Teichlandschaften im Naturpark Südheide

Aschauteiche
Aschauteiche

Im Naturpark Südheide finden Sie einige Teiche. Kurz hinter Eschede, in nordöstlicher Richtung, liegen die extensiv genutzten Fischteichkomplexe der Aschauteiche und der Loher Teiche. Angesichts der artenreichen Vogelwelt kann man hier lange verweilen, zum Beispiel auf einem am Weg gelegenen Aussichtsturm mit Blick auf einen der Teiche und die Wasservögel, die sich dort aufhalten.

Neben Zuchtfischen sind in den Teichen Fischarten wie Gründlinge und Rotaugen, Stichlinge und Bitterlinge zu Hause. Von ihnen profitieren wiederum die Wasservögel. Dass an den Teichen stark gefährdete Brutvogelarten vorkommen, ist ein Grund dafür, dass das Gebiet einen besonderen Schutz genießt als Bestandteil des europäischen Schutzgebietsnetzes Natura 2000.

Hier in den Teichen oder in unmittelbarer Nähe brüten Schwarzstorch, See- und Fischadler, Kranich, Rothalstaucher und Sperlingskauz. Der Eisvogel ist an den Teichen als regelmäßiger Nahrungsgast anzutreffen; häufig sind Graureiher zu sehen, gelegentlich auch reinweiße Silberreiher.

Farbtupfer aus der Welt der Sumpf- und Wasserpflanzen bringen im Sommer Teich- und Seerosen, deren Blüten auf der Oberfläche mancher Teiche schwimmen. Am Ufer prangen im Mai und Juni die Blüten von Sumpf-Schwertlilie und Sumpf-Calla; Letztere wird wegen ihres Blütenstandes mit einem großen weißen Hochblatt auch „Schweinsohr“ genannt.

Wenn die Teiche zeitweise trockenfallen, kann sich darin wider Erwarten umso mehr die Artenvielfalt der Teichlebensräume ausdrücken – ein paar sehr unscheinbare Pflanzen sind an diesen Vorgang angepasst: Ihre Samen können Jahre am Gewässergrund überdauern, um dann beim Trockenfallen des Teiches schnell zu keimen, zu blühen und neue Samen zu produzieren.

 


Sehnsucht NATUR

Lüneburger Heide GmbH
Aschauteiche
Aschauteiche